A healthy Holding

DocCheck Gruppe: Vorläufige Neunmonatszahlen sowie Prognoseanpassung

DocCheck Logo

DocCheck Gruppe: Vorläufige Neunmonatszahlen sowie Prognoseanpassung

Köln, 10. November 2020 – Die DocCheck Gruppe (ISIN DE000A1A6WE6) gibt heute vorläufige Zahlen für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2020 bekannt. In den ersten neun Monaten des Jahres erwirtschaftete die DocCheck Gruppe einen Umsatz von 32,0 Millionen Euro (Vorjahr: 23,3 Millionen Euro). Dabei wurde ein EBIT von 5,9 Millionen Euro erzielt (Vorjahr: 3,5 Millionen Euro).

Auf der Basis dieser Zahlen und der guten wirtschaftlichen Entwicklung des DocCheck Shops im laufenden 4. Quartal wird die Prognose für das Geschäftsjahr 2020 angepasst. Die Umsatzprognose liegt nun in einem Korridor von 43,0 bis 48,0 Millionen Euro (zuvor 38,0 bis 42,0 Millionen Euro). Für das EBIT werden 6,5 bis 8,0 Millionen Euro (zuvor 3,4 bis 4,4 Millionen Euro) prognostiziert. Dabei handelt es sich teilweise um von der COVID-19-Pandemie getriebene Sondereffekte.

Die Prognosen stehen weiterhin unter dem Vorbehalt, dass die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie in den anderen Geschäftsbereichen nicht zu einer deutlichen Verschlechterung der ökonomischen Rahmenbedingungen im 4. Quartal führen.

Nach neun Monaten des Jahres 2020 betrugen die Liquiden Mittel des Konzerns 11,8 Millionen Euro (Vorjahr: 7,6 Millionen Euro).
Bezüglich des Ergebnisses pro Aktie kann die Gesellschaft zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Aussage treffen.

zurück zur Übersicht

Deine Karriere-Injektion

Kreativarchiv

© 2018 DocCheck AG.
DocCheck ist ein eingetragenes Warenzeichen der DocCheck Community GmbH, Köln.
Alle Rechte vorbehalten.